PCB-Toleranzen und ihre Auswirkungen auf elektronische Geräte

Inhaltsverzeichnis

Was sind PCB-Toleranzen?

Im Allgemeinen ist die Toleranz die Eigenschaft eines Produkts oder einer Komponente, die den Wertebereich oder die physikalischen Eigenschaften definiert, die die Fähigkeit des Produkts unterstützen, gut zu funktionieren, angemessen gestaltet zu sein und gut dargestellt zu werden. 

Wie wir alle wissen, haben Toleranzen einen Einfluss auf die Herstellung und das Design elektronischer Geräte. Ob es sich um eine einfache Schraube, ein einfaches passives elektronisches Bauteilein großes industrielles System oder sogar eine Leiterplatte, alle hängen von der Toleranz ab. Selbst unsere elektrischen Haushaltsgeräte werden mit einer bestimmten Toleranz hergestellt. In den europäischen Ländern beträgt die Toleranz für elektrische Geräte zum Beispiel 6% von 230V. Das bedeutet, dass Schwankungen im Bereich von 6% von elektrischen und elektronischen Geräten verkraftet werden können. Die Leiterplattentoleranz bezieht sich auf akzeptable Schwankungen oder Abweichungen bei den Eigenschaften und Abmessungen der Leiterplatte während ihres Herstellungsprozesses.

Die Leiterplattentoleranz ist die zulässige Grenze für Abweichungen bei Dicke, Bohrung, Abmessungen, charakteristika, Nennwerte und andere Parameter der Leiterplatte. Diese Toleranzen sind sehr wichtig für die Effektivität, Zuverlässigkeit und Funktionalität von elektronischen Geräten. Wenn Sie sich für ein neues Design Ihres Produkts oder elektronischen Geräts entscheiden, berücksichtigen Sie eine Reihe von Grundmaßen, die als Nennwerte oder Nennmaße bezeichnet werden. Die Leiterplatten, die wir herstellen und montieren, werden nach den IPC-A-600 Standards entworfen. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung, die wesentlichen Faktoren, die spezifischen Abmessungen und andere Anforderungen an die Leiterplattentoleranz untersuchen, wie sie festgelegt und bestimmt werden und welche Auswirkungen sie auf die Gesamtfunktionalität von Leiterplatten haben.

PCB-Toleranz 

Abbildung 1: Eine typische Leiterplatte für die Toleranzkonfiguration

PCB-Toleranz-Spezifikationstabelle und Herstellung
Fähigkeiten.

Über das Loch Finish

STANDARD

ADVANCED

Laser Micro Vias

.004″

.002″

Blind/begraben Vias

.004″

.002″

Laser Pads

.004″

.002″

Minimum Bohrloch Größe

.012″

.0079″

Gebohrtes Loch bis Kupfer

.008″

.007″

Rochade

Ja

Ja

Finish Oberfläche

 

 

Zinn-Blei-Beschichtung Dicke

.0003″ bis .0005″

Weniger .0005″

Zinn-Nickel-Beschichtung Dicke

150 Mikro Zentimeter

250 Mikro Zentimeter

Geringer Stress Nickel

100 Mikro Zentimeter

250 Mikro Zentimeter

Vergoldung Dicke

30 Mikro Zentimeter

Als Angegeben

Chemisch Nickel/Immersion Gold

Ja

Ja

Eintauchen Gold

Ja

Ja

Immersion Silber

Ja

Ja

Entek 106A HT

Ja

Ja

HASL

Ja

Ja

TOLERANZEN

 

 

Plattiert Loch Toleranzen (+/-)

.002″

.001″

Nicht plattiert Loch Toleranzen (+/-)

.001″

.001″

Fabrikation Toleranz (+/-)

.005″

.003″

Vision Rout (+/-)

.003″

.002″

Laser-Route (+/-)

.002″

.001″

PCB Toleranzen Tabelle

 

Standard

Fortgeschrittene

Maximale Anzahl von Schichten

20L

28L

Maximale Panelgröße

21 "x24" (533x610mm)

24 "x42" (610x1067mm)

Maximale fertige Dicke

0,126″ (3,2mm)

0.256″ (6.5mm)

Minimale Fertigstellungsdicke

0,006″ (0,15mm)

0,004″ (0,10mm)

Minimale Kerndicke

0,002" (50um)

.0015" (38um)

Spur/Abstand (H oz)

0.003"

.0025"

Maximales Seitenverhältnis

14:1

25:1

Minimaler mechanischer Bohrer

0,008″ (0,20mm)

0,006″ (0,15mm)

Minimum Laserbohrer

0,004″ (0,10mm)

0,003″ (0,076mm)

Min. Lötmaske Damm

0,003″ (76um)

0,0025″ (64um)

Max. Basis Kupferdicke

5 Unzen (75um)

6 Unzen (210um)

Impedanzkontrolle

+/- 8%

+/- 5%

Warum PCB-Toleranzen wichtig sind.

Da die Technologie sehr schnell voranschreitet, PCB-Herstellung Standards werden ebenfalls immer gefragter. Um diese Standards für die Kundenbedürfnisse zu erfüllen, müssen die Hersteller gute Kenntnisse über Leiterplatten, ihre verschiedenen Fertigungskomponenten, ihre Designspezifikationen und die erforderlichen Leiterplattentoleranzen haben. Die Konfiguration der Leiterplattentoleranz ist ein wichtiges Thema, um die Funktionalität und Effektivität elektronischer Komponenten und des Leiterplattendesigns sicherzustellen. Abweichungen von der vom Hersteller vorgegebenen Toleranz können verschiedene Probleme verursachen, wie z.B. Probleme mit elektrischen Verbindungen auf PCB-Pads, Signalstörungen und eine verminderte Effizienz der Komponenten. Der Erfolg der Leiterplattenherstellung hängt von der Zuverlässigkeit und Prozesskonsistenz ab. Um dies zu erreichen, muss eine gut durchdachte Spezifikation mit strengen Toleranzen während des PCB-Herstellungsprozesses eingehalten werden. Im Bereich der Leiterplattenfertigung und -herstellung bezieht sich das Wort Toleranz auf eine zulässige Abweichung vom vorgegebenen Wert.

Zum Beispiel beträgt die Toleranz für die Leiterbahnbreite ± 0,005 Zoll. Das bedeutet, dass die Breite der PCB-Spur kann maximal 0,005 Zoll betragen. Toleranzen sind bei der Leiterplattenherstellung wichtig, denn sie stellen sicher, dass die Leiterplattenkomponenten wie im Entwurf vorgesehen passen und dass das Endprodukt reibungslos und ordnungsgemäß funktioniert. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Gründe, warum PCB-Toleranzen bei der Herstellung von Leiterplatten unbedingt zu berücksichtigen sind:.

Verbesserte PCB-Funktionalität:

Wenn Sie Komponenten einer Leiterplatte herstellen, die mit anderen Komponenten kompatibel sind, müssen Sie die Toleranzen für Ihre Leiterplatten festlegen. Wenn ein Produkt auch nur einen kleinen Fehler oder eine Abweichung in der Leiterplattengröße aufweist, kann das zu einer schwachen Funktionalität oder unbrauchbaren Leistung Ihres Produkts führen.

Toleranz macht den Markt besser:

Obwohl es mehr Zeit und Verständnis erfordert, die Toleranzen bei der Konfiguration und Einrichtung derDieser zusätzliche Schritt zu Beginn der Leiterplattenherstellung spart Ihnen Zeit für den langen Lebenszyklus Ihres Endprodukts. Jede Fehlmessung, jeder Fehler und jedes unzureichende Produktdesign kann Ihr Marktwachstum um Wochen oder sogar mehrere Monate verlangsamen, während Sie darauf warten, dass neue Komponenten auf der Leiterplatte für Ihren Leiterplattenherstellungsprozess gefertigt werden. Enge Spezifikationen für Leiterplattentoleranzen können die Präzision Ihres elektronischen Geräts auf einem wettbewerbsintensiven Markt verbessern.

Toleranz Minimieren Sie die Komplexität und Mehrdeutigkeit von PCBs.

Der effektivste Faktor, der den Herstellungsprozess beeinträchtigt, ist die Mehrdeutigkeit. Sie ist so etwas wie der Feind der Leiterplattenherstellung. Wenn Sie sich nicht von Anfang an entscheiden, was Sie entwerfen wollen und für welches Elektronikprodukt Sie eine Leiterplatte herstellen lassen wollen, kann es sein, dass Sie am Ende mit einem inkorrektes Design und Layout. Toleranzen beseitigen alle Unklarheiten bei der Herstellung und dem Design von Leiterplatten. Das macht das Leben der Leiterplattenhersteller einfacher. Wenn Ihr Leiterplattendesign die Produktspezifikationen nicht innerhalb von ± 0,002 mm erfüllt, brauchen Sie sich bei der Leiterplattenfertigung und Produktherstellung nicht um ein hohes Maß an Genauigkeit und Präzision zu bemühen.

Macht die Leiterplatte kostengünstig:

Toleranzen sind vorteilhaft für eine kosteneffektive Leiterplattenherstellung. Das bedeutet, dass Sie bei der Definition von Ihre Leiterplattentoleranzen, zahlen Sie nur für die zu verwendenden Fertigungskomponenten, Materialien und Mitarbeiter, die Sie benötigen, um die gewünschten Ergebnisse des Produkts zu erzielen.

Toleranz macht den Blick angenehm:

Die Toleranz kontrolliert sowohl die Abmessungen als auch die Positionen des Leiterplattendesigns, was dazu beiträgt, das endgültige Aussehen Ihrer Leiterplatte oder Ihres elektronischen Endgeräts zu verbessern. Es macht das Aussehen des elektronischen Produkts angenehmer.

PCB-Arbeit für angemessene Fehler:

Die Toleranz setzt einen kleinen Fehler voraus. Aber nur bis zu dem Bereich, in dem das Teil des elektronischen Geräts funktionsfähig bleibt. Wenn Sie alle Toleranzen für PCB-Komponenten von Anfang an festlegen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie die Leiterplatte ersetzen oder neu entwerfen müssen. Die Toleranzen werden auf der Grundlage der spezifischen Designanforderungen, der Fertigungsqualitäten und der Nachfrage der Industrie festgelegt. Faktoren wie die Komplexität der Leiterplattenschaltung, der Komponententyp und die gewünschte Anwendung beeinflussen die Toleranzbereiche für die Leiterplattenherstellung. Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten PCB-Toleranzen, die von.

Bestimmung von PCB-Toleranzen und Design-Spezifikationen

Dicke der PCB-Platte:

Die Herstellung von Leiterplatten mit einer genauen Dicke ist für eine bessere Leistung unerlässlich. Daher ist die Toleranz für die zulässige Abweichung der Dicke ein entscheidender Faktor. Die Standardtoleranz für die Leiterplattendicke beträgt ± 10%. Das bedeutet, dass die Leiterplatte 10% dicker oder 10% dünner als die standardmäßig festgelegte Dicke hergestellt werden kann und trotzdem in elektronischen Geräten funktioniert.

PCB Bohrtoleranz:

Das Bohren einer Leiterplatte ist ein wesentlicher Bestandteil des PCB-Herstellungsprozesses, aber es ist auch eine anspruchsvolle und komplexe Aufgabe während des PCB-Herstellungs- und Produktionsprozesses. Das liegt daran, dass Leiterplatten extrem dünn und zerbrechlich sind, und manchmal kann ein kleiner Fehler die gesamte Leiterplatte beschädigen. Die Bohrtoleranz wird normalerweise in Bezug auf die Breite des zu bohrenden Lochs auf der Leiterplatte angegeben. Eine Toleranz von plus ± 0,005 Zoll bedeutet zum Beispiel, dass das Loch innerhalb des Bereichs von ±0,005 Zoll gebohrt werden muss, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Kupfer Dicke:

Die Kupferdicke auf der Leiterplatte muss für die ordnungsgemäße Funktion der Leiterplatte innerhalb eines bestimmten Toleranzbereichs liegen. Die Kupferdicke bei der Herstellung von Leiterplatten beträgt normalerweise ±10% der Standarddicke. Das ist sehr wichtig für die PCB-Herstellungsprozess denn die Kupferdicke bestimmt die Menge des Stromflusses durch die Leiterplatte. Zu dünnes Kupfer widersteht dem Stromfluss, und zu dickes Kupfer lässt mehr Strom durch den PC fließen.B, wodurch die Gesamtleistung der Leiterplatte beeinträchtigt wird. Durch den hohen Stromfluss kann die Leiterplatte beschädigt werden.

Auswirkungen auf die PCB-Qualität

Die strikte Einhaltung von Leiterplattentoleranzen ist für die Aufrechterhaltung hoher Qualitätsstandards in der Elektronikfertigung unerlässlich. Wenn das Leiterplattendesign die vorgegebenen Toleranzen für elektronische Geräte einhält, können Hersteller das Risiko von Fehlern, Unstimmigkeiten und Mängeln bei der Herstellung des Endprodukts verringern.

PCB-Toleranzmanagement:

Ein effektives PCB-Toleranzmanagement erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Designingenieuren und PCB-Herstellern. Eine klare Kommunikation der Toleranzen, der Einsatz fortschrittlicher Fertigungstechniken und eine gründliche Designbewertung und -überprüfung tragen zu einer effektiven Kontrolle und Optimierung der PCB-Toleranzen bei. signieren Sie die Teile später.

Häufige Fehler und Herausforderungen bei PCB-Toleranzen

Wir sehen, dass Toleranzen bei der Herstellung von Leiterplatten sehr wichtig sind, aber es ist nicht so einfach, wie wir lesen und denken. Wenn Sie die Toleranzeigenschaft bei der Leiterplattenherstellung ignorieren. Sie können mit einigen Herausforderungen und Fehlkalkulationen konfrontiert werden, die sich daraus ergeben:

Keine Erfahrung mit Materialien und Herstellungswerkzeugen:

Wenn Ihr Leiterplattendesigner im Umgang mit Design- und Fertigungswerkzeugen unerfahren ist, können sich Ihre Toleranzen falsch, was sich auf das elektronische Endprodukt auswirken wird.

Ignorieren von Schritten bei der Leiterplattenherstellung:

Einer der häufigsten Fehler ist das Ignorieren von Toleranzen bei jedem einzelnen Schritt des Leiterplattenherstellungsprozesses.

Fehlende Toleranz:

Um eine Komponente in ein anderes Teil zu integrieren oder anzupassen, müssen Sie die Toleranzen für jedes Teil konfigurieren. Wenn bei der Herstellung einer Komponente eine Toleranz nicht eingehalten wird, kann dies zu Produktfehlern führen.

Es fehlt eine klare Richtung:

Es ist wichtig, das Produktdesign genau zu kennen. Wenn Sie Ihrem Leiterplattenhersteller nicht erklären, welches Produkt Sie entwerfen möchten, für welchen Zweck Sie dieses Produkt benötigen oder wie es aussehen soll, kann er nicht alle Toleranzen während des Herstellungsprozesses berücksichtigen.

Daher ist es sehr wichtig, mit erfahrenen Designern und Herstellern zusammenzuarbeiten, die die genaue Leiterplattentoleranz abschätzen können, damit Sie von dem Produkt profitieren können. Kompetente und authentische PCB-Hersteller haben ein umfassendes Verständnis für die Auswahl von Komponenten und fortschrittliche Fertigungsmethoden.

Fazit

Kurz gesagt, das Verständnis und die Einhaltung der richtigen Leiterplattentoleranzen sind entscheidende Aspekte des Herstellungsprozesses von Leiterplatten. Durch die Gewährleistung präziser Leiterplattentoleranzen können Hersteller elektronischer Geräte die Leistung, Funktionalität und Zuverlässigkeit ihrer Produkte verbessern. Die Einhaltung der wichtigsten Leiterplattentoleranzen im Herstellungsprozess trägt letztendlich zur Gesamteffizienz, Qualität und Funktionalität von elektronischen Geräten bei.

Angebot einholen

Verwandte Blogs

What is RoHS Compliance?

What is RoHS Compliance? The annual production of waste electrical and electronic equipment (WEEE) is gradually increasing. It is one of the waste streams with

Mehr lesen "